Ein dreifaches Alaaf auf „unseren“ 1. FC Köln!

Endlich haben wir einen Trainer, der Prinz Poldi wachgeküsst hat; Nova trifft auch und der Torwart spielt „überragend“. Der Mann war vom ersten Interview an sympathisch, zurückhaltend, gelassen und völlig unegozentrisch. DAS sind in dem Verein auch schließlich schon genug Andere.

Dann geht, beinah klassich, die Trainerdiskussion los. Der nächste Akt in dem Drama: eine deutliche Klatsche beim HSV. Muss es mir Angst machen, dass der Vorstand nicht längst bei dem Mann mit Stift und Vertrag in der Hand aufgetaucht ist, der echte Prinzessinnen-wachküss-Qualitäten besitzt?! Warum? Längst jemand anderen im Auge, oder, noch bescheuerter: jemanden verpflichtet?! Dann nehme ich persönlich einen Fön in die Hand und kratze meinen 20 Jahre alten FC-Aufkleber vom Auto! Ich behaupte, es gibt gar keinen Verein diesen Namens.

Wahrscheinlich gibt es aber einen höhern Plan, weshalb es beim FC gar keine Ruhe geben soll.

 

Brot und Spiele eben.

 

Herzlichst, ein treuer FC Fan.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Infopirat
  • Linkarena
  • Live-MSN
  • MisterWong
  • Technorati
  • Tausendreporter
  • Webnews
  • Wikio DE
  • email